Ausflugtipp mit Hund: Römerpark in Xanten

Eckard Wulfmeyer im Cafe an der Mühle im Römerpark in Xanten.

Lohnt sich ein Ausflug mit Hund in den Römerpark in Xanten? Wir haben ihn für euch besucht: Am Rande von Xanten gelegen ist der Römerpark. In dem Park gibt es sehr viel über die Geschichte der alten Römer zu sehen. Zum Teil im Original und zum Teil als Nachbau. Beispielweise Thermen, Stallungen, Badehäuser und ein Colosseum. Im gesamten weitläufigen Park ist der Zugang mit Hunden erlaubt, außer im Museum. Der Besuch des Museums lohnt sich aufgrund des ausgestellten Inventars und der ausgegrabenen Fundamente, auch wenn die dortigen Mitarbeiter alles andere als freundlich oder zuvorkommend sind. Zum Teil standen sie mitten im Weg und hatten ihre Freude daran, dass jeder Besucher um sie herum gehen musste. Auch der Umgangston war dem Ort nicht wirklich würdig. Wir haben es so gemacht, das wir nacheinander ins Museum gingen und der andere blieb solang mit den Hunden draußen und wartete. Zu meinem Leidwesen kam gerade ein Schulklasse mit 10 – 12-jährigen Schülern vorbei und von denen hatten sich die meisten in den Kopf gesetzt, unsere sechs Hunde zu streicheln. Zu meinem Glück liebt Wolke Kinder und geht in sowas voll auf. Und so genoss sie die Aufmerksamkeit der fast zwei Dutzend Kinder und ließ sich ausgiebig streicheln und puscheln. So kümmerten sich die Kinder nicht um die anderen Hunde von uns, die zu sowas keine Lust haben.

Es wird an den Hund gedacht.


An vielen Stellen im Römerpark in Xanten standen gefüllte Wassernäpfe für Hunde zur Verfügung und an der Kasse wurden uns kostenlos Kotbeutel mitgegeben. Die Wege sind, wie bei den Römern üblich, Schachbrettartig aufgebaut durch den gesamten Park und alle Wege säumen Alleen von verschiedenen Bäumen. Dadurch ist auch bei sonnigem Wetter ein Laufen im kühleren Schatten möglich. Vor allem für die Hunde ein entscheidender Vorteil.

Das Cafe in der Mühle im Römerpark.

In der Mitte des Parks befindet sich eine Mühle mit einem Cafe. Dort wurden wir mit unseren sechs Hunden freundlich willkommen geheißen. Es stand frisches Wasser zur Verfügung und die Karte hielt vom Snack zwischendurch, über Mittagessen bis hin zu Kaffee und Kuchen alles bereit. Man kann an der Mühle sowohl drinnen als auch draußen sitzen. Draußen gibt es noch eine überdachte Longe mit großen und bequemen Sesseln, wie ihr oben auf dem Bild sehen könnt. Zusammengefasst: Für uns ganz klar ein ´Daumen Hoch´ für den Römerpark in Xanten.

Hier geht es zu weiteren von uns getesteten Örtlichkeiten, an denen du mit Hund gerne gesehen bist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.